Partnerschaft, Gesundheit & Familie
Seite 1 von 3412345102030...Letzte »
Navigation
Immer mehr Mütter erwerbstätig

Immer mehr Mütter erwerbstätig

Die Zeitung „Die Welt am Sonntag“ berichtet unter Berufung auf ein Dossier des Bundesfamilienministeriums zur Müttererwerbstätigkeit, dass heutzutage Frauen nach der Geburt eines Kindes viel schneller wieder arbeiten.

Darum sterben Hebammen aus

Darum sterben Hebammen aus

Viele Hebammen haben ihren Beruf bereits an den Nägel gehängt, weil die Einnahmen die hohen Kosten nicht decken, lukrativ ist der Job schon nicht mehr. Die Leidtragenden sind aber nicht etwa Ärzte oder Krankenkassen, sondern die werdenden Mütter.

Jedes 12. Kind wird zu früh geboren

Jedes 12. Kind wird zu früh geboren

Jedes zwölfte Kind kommt in Deutschland zu früh zur Welt. Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird weltweit jeder 10. Mensch zu früh geboren. Von einer Frühgeburt spricht man, wenn der Säugling vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche geboren wird. Eine reguläre Schwangerschaft dauert 40 Wochen (280 Tage).

Gesellschaftlicher Druck: Immer weniger Raucher

Gesellschaftlicher Druck: Immer weniger Raucher

Vor 50 Jahren galt Rauchen als trendy, mittlerweile wird Rauchen vor allem von der gehobenen Gesellschaftsschicht verpönt. Immer mehr Menschen geben das Rauchen auf – mit gutem Grund. Wer nicht raucht, lebt wesentlich gesünder, spart Geld und ist auch noch glücklicher.

Wie verkraften Kinder eine Trennung?

Wie verkraften Kinder eine Trennung?

Kinder nehmen die Trennung der Eltern in verschiedenen Altersstufen unterschiedlich war. Im Kleinkindalter ist es besonders schwer, weil sich das Kind noch nicht mitteilen kann und die Welt eher ichbezogen wahrnimmt. Verändert sich das Verhalten der Eltern, dazu zählt z. B. auch wenn ein Elternteil seltener anwesend ist, weil die Eltern in getrennten Wohnungen leben, kann sich das Kind vernachlässigt fühlen.

Entscheidung über Leben und Tod: Patientenverfügung

Entscheidung über Leben und Tod: Patientenverfügung

Über das Thema „Tod“ oder „Sterben“ redet keiner gerne, vor allem mit fortgeschrittenem Alter nicht (mehr). Für Angehörige ist es nicht leicht zu entscheiden, was richtig und was falsch ist. Manche müssen tatenlos zuschauen, wie ihre Lieben jahrelang am Leben erhalten werden, obwohl das Leben für sie längst nicht mehr lebenswert ist.

Richtig saunieren: damit Sauna auch gesund ist

Richtig saunieren: damit Sauna auch gesund ist

Vor allem bei eisigen Temperaturen stürmen einige Menschen in die Sauna. Die warme Umgebung lässt die „eingefrorenen“ Muskeln und Knochen wieder auftauen – zumindest vom Gefühl her. Stärkung des Immunsystems Für gesunde Menschen mit einem intakten Immunsystem ist ein Saunagang …

Welches Kind hast du am meisten lieb?
Bild: obs/McDonald's Kinderhilfe Stiftung

Welches Kind hast du am meisten lieb?

“Das jüngste Kind hat nicht nur in der Bibel, in Legenden und Märchen eine besondere Stellung. Es ist tatsächlich bevorzugt, weil es einige Schrittmacher vor sich hat, aber keinen, der es entthront”, schreibt Ulrich Beer in seinem Buch “Von Prinzen und Nesthäkchen”.

Nahrungsergänzungsmittel keine Alternative zu gesunder Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel keine Alternative zu gesunder Ernährung

Viel hilft viel. Diese Redensart stimmt aber nur bedingt. Und im Fall von Nahrungsergänzungsmittel noch weniger. Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist das A und O. Wer sich außerdem genügend bewegt, das Rauchen aufgibt und ab und an auf Alkohol verzichtet, hat die besten Voraussetzungen auf ein langes Leben. Die Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln ist nicht nur unnötig, sondern kann auch gefährlich werden.

Gewalt bei Jugendlichen in der Beziehung

Gewalt bei Jugendlichen in der Beziehung

Laut einer Studie der Hochschule Fulda erlebten 65,7 Prozent der 14- bis 18-jährigen Mädchen bereits Gewalt in der Beziehung. Auch bei den Jungen im gleichen Alter sind es 60,1 Prozent. Für die Untersuchung wurden 462 Jugendliche befragt, die bereits Beziehungserfahrung oder zumindest eine Verabredung hatten.

Navigation